Vespa Rock-the-Bodensee 2016

 

 

 

 

 

 

Freiburg – Überlingen – Bregenz – Schaffhausen – Tiengen – Freiburg

 

 

 

 

 

 

 

 

Etappe 1 & Tag 1: Freiburg – Bodman-Ludwigshafen (Bodensee)

 

Um 9:30 h starten wir bei bedecktem Himmel & deutlich kühleren Temperaturen – und hatten gleich zu Beginn den höchsten Punkt der Tour im Visier.

 

Von Freiburg ging’s ab Stegen und Buchenbach hinauf den Spirzen Pass zum Thurner. Nach einigen Kilometern auf der B500 – mit Überqueren des höchsten Punktes – 1.103 m – fuhren wir dann in das ruhige Tal hinab, über Urach, Hammereisenbach, nach Donaueschingen. Über Geisingen mit zwei ganz kurzen Stücken auf der B31, erreichten wir über die Panoramastrasse mit Blick auf Hegau & den Alpen, Engen.

 

Nun folgte der schönste Streckenabschnitt des Tages:

Auf schmalen, kurvigen Straßen durch die hügelige Landschaft, fast alleine kamen wir über Bittelbrunn, Honstetten, Eigeltingen, vorbei am Schloss Langenstein & dem Golfplatz – weiter nach Orsingen. Was für eine tolle Strecke – landschaftlich schön & top für Fuffi & Smallframe Power.

Von Wahlwies war es nicht mehr weit bis zum ersten Blick auf den Bodensee und nach knapp 116 km & 3 1/2 h Fahrzeit erreichten wir unser Etappen-Ziel: Bodman-Ludwigshafen. Glück hatten wir mit dem Wetter. Es war den ganzen Tag trocken – doch eine Stunde später begann es zu regnen.

 

Facts of the day:
Distanz: 116 km
Fahrzeit: 3 1/2 h
Höchster Punkt: B500 hinter Thurner: 1.103 m

 

Ausblick auf die morgige Etappe:
Rund lockere 90 km mit Ziel Raum Bregenz. Die Route ist so geplant, dass Strassen fast nur am See bzw. Blick auf den Bodensee gefahren werden. Hoffentlich zieht das Regengebiet heute Nacht komplett durch, so dass wir Morgen trockene Fahrt haben.

 

 

 

 

 

 

 

Tag 2 Ludwigshafen – Bregenz

Kaum hatte es aufgehört zu regnen, starteten wir unsere Vespa’s und fuhren entlang des Bodensees Richtung Bregenz. Immer mit Blick aufs Wasser ging’s Richtung Osten über Sipplingen, Überlingen, Meersburg, stoppten für eine kurze Ruheminute in der Kathedrale Birnau. Weiter fuhren wir gemütlich nach Hagenau, Immenstaad nach Friedrichshafen – immer das Regengebiet vor uns im Blick, das langsamer vorwärts zog, als wir eigentlich unterwegs waren.

Zwei kurze Stücke waren eigentlich auf der B 31 geplant. Diese könnten wir glücklicherweise durch parallel verlaufende breite Fahrradwege meiden.
In Friedrichshafen angekommen, führen wir direkt zum Motorradland (www.motorradland.net) und stöberten lange in der riesigen Auswahl an schicken und praktischen Klamotten und Tools.
Danach hatten sich die Wolken nun fast komplett verzogen und die Sonne kam mehr und mehr raus. So kamen wir nicht umher, noch beim Dornier Museum einen kurzen Foto-Stop zu machen. Danach ging’s weiter über Langenargen, Kressbronn nach Lindau – überwiegend schmale Straßen entlang, teilweise durch Wohngebiete mit Häusern – besser gesagt Villen am See.
Von Lindau waren es dann nur noch wenige Kilometer bis Bregenz – direkt hinter der Grenze gleich Tankstop, um die 20 Cent Unterschied pro Liter zu genießen.
Bei strahlendem Sonnenschein kamen wir in Bregenz und im Gasthof Lamm an – zeitlich genau richtig, um die schöne Hafenpromenade zu genießen und um früh einen alten Freund zu treffen.

Facts of the day:
Distanz: gemütliche 91 km
Fahrzeit: 3 h

Ausblick auf den nächsten Tag:
Von Bregenz geht’s dann direkt rüber in die Schweiz und immer dem Bodensee entlang über Kreuzlingen, Ermatingen nach Stein im Rhein – vielleicht aber auch bis Schaffhausen oder sogar Waldshut, um im billigeren Deutschland zu übernachten.

 

 

 

 

 

 

 

Tag 3: 3-Länder-Etappe Bregenz – Waldshut

Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen starteten wir offiziell unweit des Hotels auf / an der Seebühne Bregenz.

Auf ging’s in die Schweiz ?? und sicher eines der schönstens Tour-Abschnitte – immer oberhalb des Bodensees. Nach Überquerung des Rheins waren wir in der Schweiz und genossen die Kilometer auf der Bundesstraße 13 über Arbon, Romanshorn, Scherzingen, nach Kreuzlingen und weiter über Ermatingen, Berlingen nach Stein am Rhein.

Unterwegs sahen wir die Insel Reichenau und genossen den ‘gemütlicheren’ und romantischer wirkenden Untersee. Da die Fahrt wie im Fluge verging und es noch Vormittag war, veränderten wir unser Tagesziel und peilten Waldshut an. Bis Schaffhausen hatten wir an der parallel verlaufenden Straße immer wieder tolle Blicke auf den noch ruhig fließenden Rhein, von dem wir uns ab Schaffhausen etwas entfernten, um dann aber in Waldshut wieder ganz dicht dran zu sein.

Eine richtig schöne & gemütliche Tour-Etappe – immer mit rund 50-55 km/h Tourgeschwindigkeit – mit unserer V 50 und V 100 ging zu Ende.

Und wir waren happy – 3 Länder an einem Tag

Facts of the day:
Distanz: 153 km
Fahrzeit: rund 4 h

 

 

Tour Tag 4: Waldshut – Freiburg

Wir starteten um 9.00 h und fuhren am Rhein mit sehr schönen Blicken und Strassenabschnitten entlang – über Bad Säckingen und Schopfheim – Richtung Heimat.
Ab Schopfheim ging’s in das schöne Wiesental – bei weniger Verkehr – konnte man tolle Blicke auf die Hügel und Landschaft erhaschen – trotz Übelkeit.
In Schönau letzter Tankstop, bevor es ab Todtnau den Notschrei Pass hinauf ging. Gemütlich knatterten wir auf 1.121 m Passhöhe – oben angekommen ein letztes Foto – und dann fuhren wir langsam hinab – immer vorsichtig, damit wir auch die letzten Kilometer sicher und pannenfrei schafften.

Von Oberried sahen wir schon das Dreisamtal und nach wenigen Kilometern und Minuten erreichten wir unser Ziel Freiburg-Littenweiler.

Facts of the day:
Distanz: 95 km
Fahrzeit: 2.45 h
Höchster Punkt: 1.121 m Notschrei

Tolle 4 Tage Tour über den Schwarzwald und um den Bodensee mit einer V50 (1967) und einer V100 (aus Toronto, 1979) – gemütlich durch 3 Länder, bei Sonne, Nässe von unten und auch etwas von oben!
Leider nun wieder daheim…aber sicher bald wieder mit der Vespa unterwegs… Die Sucht Vespa.

 

Reisedaten 

Tag 1:

Route: Freiburg – Thurner – Donaueschingen – Engen – Orsingen – Ludwigshafen (Bodensee)

Distanz: 116 km
Fahrzeit: 3 1/2 h
Höchster Punkt: B500 hinter Thurner: 1.103 m

 

Tag 2:

Route: Ludwigshafen – Überlingen – Friedrichshafen – Lindau – Bregenz

Distanz: 116 km
Fahrzeit: 3 1/2 h
Höchster Punkt: B500 hinter Thurner: 1.103 m

  

Tag 3:

Route: Bregenz – Kreuzlingen – Schaffhausen – Waldshut-Tiengen

Distanz: 153 km
Fahrzeit: rund 4 h

 

Tag 4:
Route: Tiengen – Bad Säckingen – Wiesental – Todtnau – Notschrei – Freiburg

Distanz: 95 km
Fahrzeit: 2.45 h
Höchster Punkt: 1.121 m Notschrei / Schwarzwald

 

Scroll to top
Translate »